Saubere Umwelt - Mülltrennung ist ein Kinderspiel

Als "Energiesparmeister Rheinland-Pfalz" (2017) ist uns das Thema Nachhaltigkeit weiterhin ein wichtiges Anliegen, das im Unterricht immer wieder aufgegriffen wird. Kurz vor Weihnachten bekamen daher unsere Dritt- und Viertklässler Besuch von Marc Decker, Umweltpädagoge und Referent der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. Er besprach mit den Kindern auf spielerische Weise, wie man Müll richtig sortiert. Dabei räumte er auch mit dem weitverbreiteten Irrtum auf, dass in die gelbe Tonne alles als Plastik hineinkommt. Es handelt sich vielmehr um die "Verpackungstonne", in die Verpackungen aus Kunststoff, Metall oder kombinierten Materialien gehören, nicht aber Gegenstände aus Plastik, die keine Verpackungen waren. Als "Müllsheriffs" ausgebildet, werden die Kinder der dritten und vierten Klasse nun zu Hause für die richtige Ordnung in den farbigen Tonnen sorgen :-)

 

Im zweiten Teil des Workshops ging es um das Thema "Upcycling", denn der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht. Aus Tetrapacks wurden im Handumdrehen tolle Geldbörsen. Dank der gut strukturierten Anweisungen von Marc Decker gelang die Bastelei den Kindern mühelos. Stolz präsentierten sie am Ende die gelungenen Ergebnisse.

 

Das Projekt, das von der Sparkasse Westerwald-Sieg finanziert wird, hat allen Kindern großen Spaß gemacht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0