Verhaltenstraining für Schulanfänger

Im Schuljahr 2016/2017 führt unsere Schulsozialarbeiterin Martina Meissner mit den Kindern der 1. und 2. Klasse das "Verhaltenstraining für Schulanfänger durch. Es ist ein Gruppenprogramm zur gezielten Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen von Schulanfängern und soll dazu beitragen, frühzeitig oppositionellem und aggressivem Verhalten vorzubeugen. Im Rahmen von 26 Sitzungen werden die Bereiche soziale Wahrnehmung, Umgang mit Gefühlen, Einfühlungsvermögen, Hilfeverhalten und Kooperationsbereitschaft trainiert.  Die Trainingsaufgaben sind in eine altersgerechte Rahmenhandlung, eine Schatzsuche, eingebettet, die bis zum Schluss des Programms motivierend auf die Kinder wirkt. Die Handpuppe "Ferdi", ein Chamäleon, führt durch das Programm und ist bei den Kindern sehr beliebt.